Handel

Schutzmaske

Wie „nicht lebensnotwendige“ Einzelhändler das Coronavirus bekämpfen

Der Einzelhandel befindet sich inmitten einer neuen Krise. Der Übeltäter: COVID-19. Da „nicht systemrelevante“ Einzelhändler in Europa und Nordamerika gezwungen sind, ihre Filialen zu schließen, fürchten viele um ihre Existenz. Hier sind einige Beispiele von Einzelhändlern, die ihr Geschäft vorübergehend umgestellt haben, um die Krise zu bekämpfen.

Auswege aus der Retail-Apokalypse

Die „Zu-Vermieten-Schilder“ reihen sich aneinander – immer mehr Gewerbeflächen stehen leer. Natürlich gibt es auch noch geöffnete Läden, Schilder haben die aber auch. Die Warenauslagen sind gepflastert mit Sales- und Rabattschildern.

aifora gründer Thomas & David

aifora: Die Zukunft des Einzelhandels ist intelligent

Die Data-Sharing- und KI-Plattform des Softwareunternehmens aifora macht den Einzelhandel stark für den Wettbewerb mit den großen Online-Playern. Durch intelligentes Preis- und Bestandsmanagement können Handelsunternehmen ihren Absatz, Umsatz und Ertrag spürbar steigern und Bestände reduzieren.

Der Preis ist heiß

Der Preis ist heiss! Dynamic Pricing im Handel.

Wahrscheinlich ist es Ihnen bereits aufgefallen, Preise für Produkte im Online-Handel schwanken zum Teil erheblich. Allein Amazon nimmt schätzungsweise 2,5 bis 3 Million Preisänderungen vor – und zwar täglich! Das dynamische Preismanagement, oder neudeutsch „Dynamic Pricing“, erregt schon seit geraumer Zeit die Gemüter und ist aktuell eines der am heißesten diskutierten Themen im Einzelhandel. Was …

Der Preis ist heiss! Dynamic Pricing im Handel. Read More »

Scroll to Top