Allokation

Automatisieren Sie Bestellmengen, Liefersplit und dynamische Artikelcluster

Präsentieren Sie Ihre Produkte zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Allokation ist eine grundlegende Disziplin für Einzelhändler aller Formate. Ob Kaufhaus oder Vertikalhersteller, Discount oder Premium, entscheidend ist, dass jeder einzelne Artikel zur richtigen Zeit genau am richtigen Ort platziert wird. Nur so lassen sich möglichst niedrige Kosten, minimale Rabatte und maximale Gewinne erzielen.

Die besondere Herausforderung für die Allokation jedes Händlers sind treffsichere Bedarfsprognosen – und dies insbesondere in volatilen Umgebungen mit stark saisonalen Sortimenten und ständig wechselnden Trends. Ausgefeilte Kausalmodelle, die auch Preise, Promotions, Jahreszeiten, Feiertage und andere Ereignisse in die Berechnung der Nachfrageentwicklung einbeziehen, sind elementar.

Wie wir Sie auf die nächste Saison mit intelligenter Warenverteilung vorbereiten

Unsere selbstlernenden Algorithmen prognostizieren den Bedarf präzise und ermitteln so die optimale Menge und den richtigen Zeitpunkt für die Allokation saisonaler Artikel. Dies ist genauer, schneller und effektiver als jede herkömmliche Berechnungsmethode.

Interne Daten, angereichert mit externen Daten, wie zum Beispiel Wetter- und Wettbewerbsdaten, sind die Grundlage für Berechnungen, die an alle Eventualitäten angepasst werden. Wie das menschliche Gehirn, reagieren die Algorithmen auf Veränderungen. Sie lernen ständig neue Dinge und sind in der Lage, Aufgaben genauer zu lösen. Gleichzeitig sorgt ein umfassendes Regelwerk im Hintergrund für die konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie.

Profitieren Sie von der Bestandsoptimierung durch intelligente Allokation

Von der initialen, über die nachgelagerte Allokation, bis zum letzten Push ermittelt das System die optimalen Allokationsmengen, immer angepasst an die verfügbaren Kapazitäten und Verkaufsflächen.

Um Überbestand zu vermeiden, werden die Lieferungen bewusst aufgeteilt und Holdbacks auf der Grundlage von Bedarfsanalysen sowie Logistik- und Handlingkosten gebildet. Dadurch werden jeder einzelnen Filiale genau die richtigen Artikel zugeordnet – und das zum richtigen Zeitpunkt. So wird die Verfügbarkeit für Ihre Kunden erhöht und Sie nutzen Ihr gesamtes Umsatzpotenzial! Sind Sie bereit, Ihr volles Verkaufspotenzial auszuschöpfen?

Key Features

Mehrstufige Allokation

Initiale und nachgelagerte Allokation sowie der finale Push stellen im saisonalen Verlauf ganz unterschiedliche Anforderungen an die Berechnung der optimalen Bestellmenge: Die initiale Allokation wird durch die Pre-Season Planung bestimmt, bei der nachgelagerten Allokation werden zusätzliche Bestände entsprechend aktueller Verkaufsprognosen zugewiesen. Der finale Push stellt den Abbau von Restbeständen sicher. Abhängig von filialspezifischen Kapazitäten und Bedarfsanalysen berechnet der Algorithmus die optimalen Bestellmengen für jede einzelne Allokationsstufe.

Predictive Analytics

Im preisgetriebenen Einzelhandel mit seinen kurzen Lebenszyklen und schnell wechselnden Trends muss das Merchandising schnell auf Veränderungen reagieren. Manchmal kann dies zu einem hohen Maß an Unsicherheit führen. Die aifora Allokation ist in der Lage, das Verkaufsverhalten eines Artikels ohne Bedarfshistorie zuverlässig vorherzusagen. Anhand ähnlicher und bestehender Artikel, Produktgruppen oder Kategorien werden Umsatzzahlen prognostiziert und fundierte Prognosen modelliert.

Holdbacks

Überdeckungen entstehen, wenn die gelieferte Ware nicht dem tatsächlichen Bedarf einer Filiale entspricht. Um dies gezielt zu vermeiden, kann es sinnvoll sein, einen Teil der Lieferung zurückzuhalten – ein sogenannter „Holdback“. Durch Bedarfsanalysen unter Einbezug der Logistik- und Handlingskosten berechnet die Software Holdbacks, die tatsächlichen und nachvollziehbaren Nutzen liefern. Hierdurch können drohende Risiken ausgeschlossen werden.

Scroll to Top